Der Bus als Werbe- und Imageträger
Die Fakten überzeugen: 240 Millionen Personentransporte pro Jahr, knapp 700.000 pro Tag in ganz Österreich. Täglich sind mehr als 2.200 Busse bundesweit im Einsatz: auf über 900 Linien bei insgesamt 30.000 Kursen. Pro Jahr werden 151 Millionen Kilometer zurückgelegt.

Das bedeutet: flächendeckende Werbung im ganzen Land. Hohe Kontaktqualität, attraktive Zielgruppen für die Werbewirtschaft: 70 Prozent aller Buspassagiere sind regelmäßige Nutzer.

www.buswerbung.at der Gewista bietet eine breite Produktipalette an Werbemöglichkeiten am Bus: Traffic-Boards an den Seitenwänden (Großformat), Heckwerbung aber auch Voll und Teilbeklebung von Bussen, mit besonders hohem Aufmerksamkeitswert. Dazu kommt Businnenwerbung, die besonders lukrativ im Preis-/Leistungsverhältnis ist. Auch Specials lassen sich arrangieren: von Prosleptsampling bis zu gezielten Direct-Marketing-Promotions.


Ideale Werbesynergien
Werbung auf den Bussen ist ideale Verstärkung von bundesweiten Kampagnen bei exakt zu definierenden Zielgruppen: Regionale Verdichtung von Plakat- und Rolling Board-Kampagnen, Koppelung mit Werbung in Buswartehallen oder an Busterminals, die Schnittstellen zu weiteren attraktiven öffentlichen Verkehrsmitteln sind: ÖBB, U-Bahn, Straßenbahn, innerstädtische Buslinien, etc.

Hohe Kontaktqualität
Die meisten Buskunden sind Stammkunden, befahren die Routen bis zu fünf- oder sechsmal in der Woche. Dadurch ist die Awareness außen und innen hoch.

Busse sind Eyecatcher und aus dem Straßenbild nicht wegzudenken: zusätzliche Blickkontakte aus vorbeifahrenden Autos, Fußgänger und Radfahrer, Kontakte der Nutzer in den Wartehallen und nachhaltige Blickkontakte an den Haltestellen selbst. Österreichweit gibt es über 20.000 Haltestellen, davon 700 in Bahnhofsnähe.
Daten/Fakten/Studien